Aufruf zum Festhalten: radio aporee

10 Apr

Als ich auf radio aporee stieß, kam mir sofort dieser Gedanke: Gedenkorte sollten auch gehört werden. Was ist radio aporee? radio aporee will eine „weltumfassende Klang-Landkarte“ (global soundmap) zeichnen. Jeder kann dabei helfen. Willkommen sind einzig „echte“ Klänge, sogenannte Feldaufnahmen, die an einem definierten Ort und zu einer bestimmten Zeit entstehen. Wie man eigene Tonaufnahmen hochladen […]

Der Sitz des ehemaligen Militärkollegiums des Obersten Gerichts der UdSSR steht endlich unter Denkmalschutz

27 Mrz

Es gibt gute Neuigkeiten; das Haus Nr. 23 in der Nikolskaja Straße in Moskau zählt seit dem 29. Februar 2012 zum Kulturerbe der Russischen Föderation und steht somit unter Denkmalschutz. In den 1930er bis 1950er Jahren war dort das Militärkollegium des Obersten Gerichts der UdSSR untergebracht. Dieses „Gericht“ war eines der wichtigsten Terrorinstrumente des stalinistischen […]

Tipp: Präsentation und Podiumsdiskussion

3 Feb

Mo, 06. 02. um 19:00 | Robert-Havemann-Saal (Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin) Präsentation und Podiumsdiskussion Die Gedenkstättenkultur in der Region Perm vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Situation in Russland mit Alexander Kalich und Robert Latypov (Perm) sowie Peter Erler (Stiftung Gedenkstätte Berlin – Hohenschönhausen). Moderation: Manfred Sapper (Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde) Die Region Perm ist hinsichtlich der dort betriebenen […]

Im Puppentheater der Stadt Perm entsteht ein Gulag-Museum

11 Dez

Dieser Artikel gibt Auskunft über die neuesten Entwicklungen beim Aufbau eines Museums im ehemaligen NKVD-Gefängnis Nr. 2 des Permer Gebiets. Unweit der Gebietshauptstadt Perm/Russland wurde bereits 1996 das Gulag-Museum „Perm 36“, das sich auf dem Gelände des ehemaligen „Besserungsarbeitslagers“ VS 389/36 befindet, eröffnet. Vor allen die Menschenrechtsorganisation „Memorial“ hatte sich für die Rekonstruktion des Lagers und […]

Einblicke in ein verlassenes Gefängnis. Bisher unveröffentlichte Bilder vom ehemaligen Geheimdienstgefängnis in Potsdam

13 Nov

  In der letzen Episode „Das ehemalige sowjetische Geheimdienstgefängnis in Potsdam/Leistikowstraße. Ein Interview mit Gisela Kurze“ berichtete Frau Kurze ausführlich über die Geschichte des nach dem Zweiten Weltkrieg in eine Haftanstalt umgebauten Gebäudes. Außerdem machte Frau Kurze deutlich, welche Anstrengungen seit dem Abzug der russischen Truppen unternommen wurden, um diesem einmaligen historischen Zeugnis der stalinistischen […]

Episode 7 – Das ehemalige sowjetische Geheimdienstgefängnis in Potsdam. Interview mit Gisela Kurze

7 Okt

Jede professionell betriebene Gedenkstätte befindet sich an einem Ort, der einmal nicht in die offizielle Gedenkkultur eines Landes eingebettet war. Zunächst ist es ein Ort, wo Menschen Leid zugefügt wurde, oft in einem Ausmaß, das dem Unbeteiligten nie ganz begreifbar sein wird. Die Schüsse und Schreie, das Gerassel von Schlüsselbünden und die Schritte, die das Näherkommen einer […]

Episode 6 – Interview mit der Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur Dr. Anna Kaminsky

1 Aug

Was wird zur Aufarbeitung der kommunistischen Diktaturen in Europa, hierzulande geleistet? Worin bestehen die Aufgaben einer vom Bund finanzierten großen Stiftung? Im Gespräch mit Dr. Anna Kaminsky, der Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, ist „Orte des Gedenkens“ diesen Fragen nachgegangen. Darüber hinaus gewährt Dr. Kaminsky einen Einblick in die Arbeit an dem laufenden Projekt […]

Projekt & Blog: „Die letzten Zeugen“

18 Jul

Die deutsche Zweigstelle der Internationalen Gesellschaft MEMORIAL hat sich mit dem Projekt „Die letzten Zeugen” das Ziel gesetzt, die Erinnerungen von ehemaligen russischen GULAG-Häftlingen festzuhalten. Während der ausführlichen Video-Interviews erhalten die Zeitzeugen die Möglichkeit über ihre entbehrungsreichen Jahre in den sowjetischen Lagern zu berichten. Seit Mai 2011 werden die Ergebnisse dieser Arbeit sowohl in russischer als […]

Episode 5 – Der Soloveckij-Stein in St. Petersburg. Eine Aktion ohne Genehmigung.

1 Jul

In dieser Sendung steht ein weiteres Mahnmal von den Solovki im Mittelpunkt, der Soloveckij-Stein auf dem Troickaja-Platz in St. Petersburg. Was bedeutet es eigentlich einen 11 Tonnen Felsen unter widrigen klimatischen und technischen Bedingungen zu transportieren? Einer der es wissen muss ist Julij Rybakov. Sein spannender Bericht über den Transfer des Steins von den Soloveckij-Inseln […]

Episode 4 – The “Special Object Kommunarka”: an Unsorted Mass Grave

1 Jun

Imagine you are a Muscovite having a sleepless night in Autumn 1937. You listen attentively to every sound coming from the streets. Suddenly you hear the characteristic sound of a truck driving fast along the bumpy road – apparently the only car outside. What could they be carrying in the middle of the night? You get […]